„Immer wieder höre ich in einer Paarberatung, dass Frauen ihre Männern kaum berühren und selten Zärtlichkeit zulassen,“ sagt die Beziehungsexpertin Susanne Sancassani

collision

Als Begründung wird angegeben, dass jede Berührung zu Sex führt und es keine Möglichkeit für körperliche Nähe gibt, ohne Kopulation.

collision

„Ein Teufelskreis beginnt, denn Männer vertrauten mir an, dass sie manchmal ebenso verzweifelt sind wie Frauen“, sagt die Paarberaterin

collision

Je weniger zärtlich die Frau zum Partner ist, um so eher will dieser wenigstens Wärme durch Sex spüren.

collision

Es gibt aber auch Männer, die wirklich kaum Zärtlichkeit annehmen oder geben können, ohne Sexualität.

collision

Meist wurden diese Männer in ihrer Kindheit kaum berührt oder vor der Zeit (zw. 5-8 Lbj.) für zu „erwachsen“ für Mitgefühl, Mutter- oder Vater-Liebe erklärt. Jungs sollen hart werde und Leistung bringen.

collision

Berührungen erfähren diese Männer dann erst wieder in der Pubertät, nach 5-10 Jahren mit nur wenig Berührung. Die Folge ist ohne Therapie eine fixierte Koppelung von Zärtlichkeit an Sex.

growing heart

„Erlösung für Frauen und Männer in der Liebe

sind Wertschätzung, Verständnis, Mitgefühl und manchmal therapeutische Hilfe für körperliche und seelische Heilung der Beziehung,“ glaubt die Beziehungsexpertin

Susanne Sancassani

collision

(Anmerkung: 

Das beschriebene Verhalten ist zwischen

den Geschlechtern austauschbar.)

c/o Susanne Sancassani

Beiträge

SANCASSANI Paartherapie, Männerberatung, Feuer der Frau

Wilde Frauen

„Aber was ist Leidenschaft, was sind Emotionen? Da ist die Quelle des Feuers, da ist die Fülle der Energie. Ein

Weiterlesen